Angebote zu "Eine" (309 Treffer)

Kategorien

Shops

Adjustable Rate Mortgage
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Eine Hypothek (von griechisch: Unterpfand ) berechtigt den Hypothekengläubiger (Hypothekar) sich aus demjenigen Erlös, der sich durch Zwangsversteigerung oder Zwangsverwaltung des durch die Hypothek belasteten Grundstücks erzielen lässt, zu befriedigen, soweit ihm eine Forderung gegen den Schuldner zusteht, die durch die Hypothek gesichert ist. Die Hypothek zählt zu den Grundpfandrechten. Im Bankwesen wird die Hypothek als Sicherungsmittel für Kredite eingesetzt. Rechtlich wird die Hypothek als ein beschränktes dingliches Recht an einem Grundstück eingestuft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Besicherungen von Liegenschaften im österreichi...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen dieser Dissertation wird die Liegenschaftsbesicherung von ihrer Entstehung im Römischen Recht bis in das aktuelle Rechtssystem von Österreich und Deutschland dargestellt. Damit wird der Bogen von der Zwölftafelgesetzgebung bis zum deutschen Risikobegrenzungsgesetz vom 12. August 2008 gespannt. Nachdem auf die in Österreich ausschließlich vorhandene Hypothek und auf ihre unterschiedlichen Erscheinungsformen eingegangen wurde, folgt eine Abhandlung über die deutsche Hypothek in ihren Ausgestaltungen und über die Grundschuld. Abgeschlossen wird mit einem Vergleich aller genannten Institutionen und mit Anregungen zu einer etwaigen Harmonisierung des österreichisch-deutschen Immobiliarsachenrechts.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Besicherungen von Liegenschaften im österreichi...
92,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen dieser Dissertation wird die Liegenschaftsbesicherung von ihrer Entstehung im Römischen Recht bis in das aktuelle Rechtssystem von Österreich und Deutschland dargestellt. Damit wird der Bogen von der Zwölftafelgesetzgebung bis zum deutschen Risikobegrenzungsgesetz vom 12. August 2008 gespannt. Nachdem auf die in Österreich ausschließlich vorhandene Hypothek und auf ihre unterschiedlichen Erscheinungsformen eingegangen wurde, folgt eine Abhandlung über die deutsche Hypothek in ihren Ausgestaltungen und über die Grundschuld. Abgeschlossen wird mit einem Vergleich aller genannten Institutionen und mit Anregungen zu einer etwaigen Harmonisierung des österreichisch-deutschen Immobiliarsachenrechts.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Hypothek nach russischem Recht und ihre Funktio...
80,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die für die Wirtschaft erforderliche Entwicklung und Etablierung des Kreditwesens ist nicht möglich ohne zuverlässige rechtliche Mittel zur Sicherung von Interessen der Gläubiger vor allem auf Basis der Grundpfandrechte. Das russische Recht kennt als Grundpfandrecht derzeit nur die Hypothek. Die Hypothek als Rechtsinstitut hat einen sehr komplexen Charakter und betrifft direkt das Eigentum an Grund und Boden, den Rechtsverkehr von Grundstücken und anderen Immobilien, die staatliche Registrierung der Rechte am unbeweglichen Vermögen und von Rechtsgeschäften mit diesem.In dieser Arbeit werden verschiedene Aspekte des formellen und des materiellen Hypothekenrechts in Russland sowie die Interdependenzen mit anderen Rechtsgebieten analysiert. Untersucht werden unter anderem die Problematik des Erwerbs eines Rechtes durch den Sicherungsnehmer sowie der Schutz und die Realisierung seiner Rechte in allen Stadien der Abwicklung eines Hypothekarkredites einschließlich Zwangsvollstreckung und die Befriedigung der gesicherten Forderung aus dem Wert des Pfandgegenstandes. Es wird geprüft, inwieweit die Hypothek ihre Aufgabe als Kreditsicherungsmittel erfüllt und die rechtliche Ausgestaltung der Hypothek nach russischem Recht eine flexible Anwendung dieses Instrumentes für die Praxis ermöglicht. Als Gesamtergebnis der Untersuchung wird konstatiert, dass die russische Hypothek in der Summe aller Faktoren nur bedingt den Anforderungen des Rechtsverkehrs entspricht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Hypothek nach russischem Recht und ihre Funktio...
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die für die Wirtschaft erforderliche Entwicklung und Etablierung des Kreditwesens ist nicht möglich ohne zuverlässige rechtliche Mittel zur Sicherung von Interessen der Gläubiger vor allem auf Basis der Grundpfandrechte. Das russische Recht kennt als Grundpfandrecht derzeit nur die Hypothek. Die Hypothek als Rechtsinstitut hat einen sehr komplexen Charakter und betrifft direkt das Eigentum an Grund und Boden, den Rechtsverkehr von Grundstücken und anderen Immobilien, die staatliche Registrierung der Rechte am unbeweglichen Vermögen und von Rechtsgeschäften mit diesem.In dieser Arbeit werden verschiedene Aspekte des formellen und des materiellen Hypothekenrechts in Russland sowie die Interdependenzen mit anderen Rechtsgebieten analysiert. Untersucht werden unter anderem die Problematik des Erwerbs eines Rechtes durch den Sicherungsnehmer sowie der Schutz und die Realisierung seiner Rechte in allen Stadien der Abwicklung eines Hypothekarkredites einschließlich Zwangsvollstreckung und die Befriedigung der gesicherten Forderung aus dem Wert des Pfandgegenstandes. Es wird geprüft, inwieweit die Hypothek ihre Aufgabe als Kreditsicherungsmittel erfüllt und die rechtliche Ausgestaltung der Hypothek nach russischem Recht eine flexible Anwendung dieses Instrumentes für die Praxis ermöglicht. Als Gesamtergebnis der Untersuchung wird konstatiert, dass die russische Hypothek in der Summe aller Faktoren nur bedingt den Anforderungen des Rechtsverkehrs entspricht.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Verhandlungssache Genozid
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kategorie "Genozid" ist ohne Frage eine Verhandlungssache - rechtlich und geschichtspolitisch. Was bedeutet das für die öffentliche Aufmerksamkeit für Massengewalt und Genozid-Opfer?Geschichtspolitisches Sprechen über Massengewalt ist von der juristischen, historischen und politischen Hypothek jener Terminologie geprägt. Das verdeutlichen die deutschen Auseinandersetzungen über die Massengewalt an Herero und Nama, Armeniern, Sinti und Roma, denen die Monographie aus kulturwissenschaftlicher Perspektive nachgeht. Ihr Nebeneinander entfaltet eine produktive Dynamik, die auch auf das Shoah-Gedenken rückwirkt. Vor allem die Konstruktion sogenannter Opfer- und Erinnerungskonkurrenzen, von Anerkennungsszenarien und Versöhnungsleistungen formt nicht immer widerspruchsfrei aktuell gültiges geschichtspolitisches Wissen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Verhandlungssache Genozid
65,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kategorie "Genozid" ist ohne Frage eine Verhandlungssache - rechtlich und geschichtspolitisch. Was bedeutet das für die öffentliche Aufmerksamkeit für Massengewalt und Genozid-Opfer?Geschichtspolitisches Sprechen über Massengewalt ist von der juristischen, historischen und politischen Hypothek jener Terminologie geprägt. Das verdeutlichen die deutschen Auseinandersetzungen über die Massengewalt an Herero und Nama, Armeniern, Sinti und Roma, denen die Monographie aus kulturwissenschaftlicher Perspektive nachgeht. Ihr Nebeneinander entfaltet eine produktive Dynamik, die auch auf das Shoah-Gedenken rückwirkt. Vor allem die Konstruktion sogenannter Opfer- und Erinnerungskonkurrenzen, von Anerkennungsszenarien und Versöhnungsleistungen formt nicht immer widerspruchsfrei aktuell gültiges geschichtspolitisches Wissen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
J.M. Coetzee
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

J.M. Coetzee, Nobelpreisträger und wohl wichtigster Repräsentant der zeitgenössischen südafrikanischen Literatur, wurde von der internationalen Kritik aufgebaut. Dieses Buch fragt nach den Gründen und Interessen. Gleichzeitig werden die Vor-Haltungen und Vorgaben betrachtet, aus denen heraus Coetzee schreibt und von denen er sich nur mühsam freimachen kann. Die Sozialisation im von der Apartheid geprägten Südafrika ist eine solche Hypothek, nicht anders als die Doppelexistenz als Literat und Literaturwissenschaftler, der die Kreativität seines Alter ego mit postmodernen Dogmen umstellt. Die Lektüre der Romane von Dusklands (1974) bis Elizabeth Costello (2003) zeigt eine von Rückfällen nicht freie schrittweise Emanzipation, die in Disgrace (1999) auch das akademische Umfeld reliterarisiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
'Vom Segen des Krieges'
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Titelzitat "Vom Segen des Krieges" macht deutlich: Die Mehrheit der katholischen Studierenden und Studierten erhoffte sich vom Ersten Weltkrieg eine heilende Wirkung auf die von ihnen beklagten Krankheiten der modernen Gesellschaft.Die Studie liefert grundlegende Erkenntnisse über die Elite des deutschen Katholizismus in den Jahren 1914-1918 und ihre Deutung eines Krieges, der als "Urkatastrophe" in die Geschichtsbücher der Welt eingehen sollte.Anhand vieler neu erschlossener Quellen und Bilddokumente kann der Autor aufzeigen, daß auch für die gebildeten Katholiken die militärische Niederlage des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg völlig unerwartet kam und insofern eine schwere Hypothek für die nachfolgende erste deutsche Republik bedeuten mußte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot