Angebote zu "Geschichte" (13 Treffer)

Regionalbanken im Dritten Reich als Buch von Ho...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Regionalbanken im Dritten Reich:Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank Bayerische Vereinsbank Vereinsbank in Hamburg Bayerische Staatsbank 1933 bis 1945 Horst Möller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Regionalbanken im Dritten Reich als eBook Downl...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(34,95 € / in stock)

Regionalbanken im Dritten Reich:Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank Bayerische Vereinsbank Vereinsbank in Hamburg Bayerische Staatsbank 1933 bis 1945 Horst Möller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Judenverfolgung / Geschichte lernen - konkret &...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben der Verursachung des 2. Weltkrieges stellt die Judenverfolgung und -vernichtung sicherlich den verwerflichsten Teil der Naziherrschaft dar. Die in der Menschheitsgeschichte beispiellose Ausrottung von Menschen wurde mit bürokratischer Akribie durchgeführt.Sie ist bis in unsere Gegenwart die wohl belastendste Hypothek des Hitler-Regimes. Ausgehend von den ideologischen Grundlagen des Rassismus und Antisemitismus wird die ´´Geschichte´´ der Judenverfolgung zur Zeit der NS-Herrschaft kenntnisreich und anschaulich vermittelt. Viele Originaldokumente, Zeitungsartikel aus der damaligen Zeit usw. ermöglichen eine authentische Konfrontation mit dem damaligen Geschehen. Immer wieder werden die Schülerinnen und Schüler zur eigenen Auseinandersetzung mit dem Thema sowie zur eigenen Meinungsbildung angeregt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Buchners Kolleg. Themen Geschichte. DDR und deu...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Oberstufenband DDR und deutsche Einheit aus der Reihe Buchners Kolleg. Themen Geschichte spannt den Bogen von der Gründung der DDR bis zu Ihrem Zusammenbruch und berücksichtigt dabei vor allem die politische und wirtschaftsgeschichtliche Entwicklung.Aus dem Inhalt Historische Hypotheken der SED-Diktatur Grundbegriff: Stalinismus Methoden-Baustein: Fotografien interpretieren Die Krise der 1980er-Jahre Methoden-Baustein: Einen historischen Spielfilm analysieren Der Weg zur deutschen Einheit Methoden-Baustein: Autobiografien als historische Quellen Grundbegriff: Identität

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Segen und Fluch des Geldes in der Geschichte de...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Fritz Schwarz Hauptwerk über die Geschichte des Geldes. Aus der Geschichte können wir lernen, dass der Aufstieg von Hochkulturen meist unmittelbar mit der Benutzung von Zahlungsmitteln zusammenhängt. So resultiert auch der Niedergang einer Kultur meist aus Fehlentwicklungen bei der Geld-Benutzung. Geld sollte ein Tauschmittel sein, es kann nicht ´´arbeiten´´ und Zinserträge bringen, ohne dass dies nachhaltig schädigende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft hat. In Zeiten der Globalisierung haben wir eine Weltwirtschaft, die die Auswirkungen von Fehlentwicklungen auf dem Finanzmarkt auch global spürbar werden lässt. Heute sind nicht nur einzelne Volkswirtschaften bedroht, sondern die Weltwirtschaft droht zusammenzubrechen und die Menschheit als solche ist in Ihrer Hochkultur bedroht. Eine Rückkehr zur Tauschwirtschaft ist kein Ausweg - auch das wird in dem vorliegenden Buch klar. Der Zins ist nicht die Wurzel allen, aber dennoch vielen Übels. Hypotheken und die Tatsache des Bodeneigentums spielen eine wichtige Rolle. Lernen Sie mithilfe dieses Buches die Zusammenhänge zwischen Finanzwirtschaft, Zinsen, Hypotheken sowie Kapital- und Warenströmen mit der Volkswirtschaft verstehen. Fritz Schwarz Hauptwerk über die Geschichte des Geldes. Aus der Geschichte können wir lernen, dass der Aufstieg von Hochkulturen meist unmittelbar mit der Benutzung von Zahlungsmitteln zusammenhängt. So resultiert auch der Niedergang einer Kultur meist aus Fehlentwicklungen bei der Geld-Benutzung. Geld sollte ein Tauschmittel sein, es kann nicht ´´arbeiten´´ und Zinserträge bringen, ohne dass dies nachhaltig schädigende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft hat. In Zeiten der Globalisierung haben wir eine Weltwirtschaft, die die Auswirkungen von Fehlentwicklungen auf dem Finanzmarkt auch global spürbar werden lässt. Heute sind nicht nur einzelne Volkswirtschaften bedroht, sondern die Weltwirtschaft droht zusammenzubrechen und die Menschheit als solche ist in Ihrer Hochkultur bedroht. Eine Rückkehr zur Tauschwirtschaft ist kein Ausweg - auch das wird in dem vorliegenden Buch klar. Der Zins ist nicht die Wurzel allen, aber dennoch vielen Übels. Hypotheken und die Tatsache des Bodeneigentums spielen eine wichtige Rolle. Lernen Sie mithilfe dieses Buches die Zusammenhänge zwischen Finanzwirtschaft, Zinsen, Hypotheken sowie Kapital- und Warenströmen mit der Volkswirtschaft verstehen. Der Stil des vorliegenden Buches über die Geschichte des Geldes ist geprägt von dieser Mischung aus überzeugtem Engagement und pädagogischem Wohlwollen. Das macht es neben seinem informativen Gehalt spannend zu lesen. Und dass die provokativen und umstrittenen Ideen von Schwarz nicht nur naive Utopien sind, sondern durchaus Realitätsbezug aufweisen, zeigt sich nicht nur daran, dass die Schweiz schon vor längerem Gesetze gegen die Bodenspekulation einführte. International werden ebenfalls einzelne Ideen der Freiwirtschaft neu debattiert und teilweise sogar angewendet. So haben Regierungen teilweise erkannt, dass der Geldfl uss in der Wirtschaft nicht versiegen darf. Auch der prominente Globalisierungskritiker Joseph Stiglitz warnt vor der Verknappung des Geldes. Denn Wirtschaftskrisen treff en die sozial Benachteiligten am härtesten. Diese haben keine Geldreserven, von denen sie zehren können. Während einzelne Reiche etwas vom vielen Geld verlieren und narzisstisch gekränkt sind, sind für die Armen schon geringfügige Einbussen existenzielle Bedrohungen. Die aktuelle Situation zeigt deutlich, wie weit wir von einer Gesellschaft entfernt sind, in welcher soziale Ungleichheiten strukturell verhindert werden. Das war das Anliegen von Schwarz. Dafür setzte er sich ein. Sein Engagement für eine bessere Welt beeindruckt, unabhängig davon, wie stimmig und hilfreich seine Lehren der Freiwirtschaft waren und sind. Aus dem Vorwort von Ueli Mäder und Simon Mugier Leseprobe Werfen Sie hier einen Blick ins Buch. (PDF-Datei öffnet sich in neuem Fenster.)

Anbieter: buecher.de
Stand: 04.10.2019
Zum Angebot
Als Herr Wolf die Oma fraß, 1 Audio-CD
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die guten alten Weihnachtsmärchen, sie funktionieren noch immer. Nur dass Hänsel und Gretel heutzutage ganz leicht wieder nach Hause finden, sie haben ja ihr Smartphone mit Navi dabei. Rotkäppchens Großmutter wird nach wie vor vom Wolf gefressen. Der ist allerdings Immobilienmakler und bringt sie mit teuren Hypotheken um ihr kleines Häuschen. Rumpelstilzchen tritt inzwischen als Börsenspekulant in Erscheinung. Die können aus Stroh pures Gold machen! Grimm?sche Märchen als Geschichten von heute mit viel schwarzem Humor ? gesprochen und gesungen vom Autor, unterstützt von Petra Verena Milchert und Raffaela Scheibner.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Als Herr Wolf die Oma fraß... und andere böse W...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die guten alten Weihnachtsmärchen, sie funktionieren noch immer. Nur dass Hänsel und Gretel heutzutage ganz leicht wieder nach Hause finden, sie haben ja ihr Smartphone mit Navi dabei. Rotkäppchens Großmutter wird nach wie vor vom Wolf gefressen. Der ist allerdings Immobilienmakler und bringt sie mit teuren Hypotheken um ihr kleines Häuschen. Rumpelstilzchen tritt inzwischen als Börsenspekulant in Erscheinung. Die können aus Stroh pures Gold machen! Grimm´sche Märchen als Geschichten von heute mit viel schwarzem Humor - gesprochen und gesungen vom Autor, unterstützt von Petra Verena Milchert und Raffaela Scheibner. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Hans Scheibner. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hamb/001150/bk_hamb_001150_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Obiad - Mehr als nur Mittagessen
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reisebus hielt und ich war da. Lodz meine Heimat auf Zeit. Mitten in Polen. Ein Jahr als Freiwilliger lag vor mir. Und dann war da diese polnische Sprache. Zungenbrecher. Ein ewiges Nachschlagen im Wörterbuch. Doch ein Wort begleitete mich täglich Obiad. Ohne anfänglich zu wissen, was dieses Wort bedeutet, wurde es zur Überschrift für mein Jahr. Öffnete mir Türen und ließ mich durch meine tägliche Arbeit mit Überlebenden unterschiedlicher Ghettos und Konzentrationslager hinter die Kulisse deutsch-polnischer Geschichte blicken. Fakten anonyme Jahreszahlen die ich bisher nur aus Büchern kannte, bekamen auf einmal Gesichter und wurden bei meinen Besuchsdiensten konkret, stellten mir unausweichliche Fragen. Welche historische Hypothek trage ich als junger Mensch? Wie entschuldigt man sich für etwas, für das es in seiner Abscheulichkeit keine Worte gibt und für das man selbst nichts kann? Warum ist Schweigen die Sprache des Schmerzes? Weshalb klagte mich keiner der Überlebenden an? Polen auf seine Geschichte den Holocaust zu reduzieren, wird diesem wunderschönen Nachbarn nicht gerecht. Ich packte meinen Rucksack, reiste in meinem Jahr als Freiwilliger und lernte dabei dieses Land lieben. In monatlichen Briefen zu den verschiedensten Themen schrieb ich an Freunde und Bekannte über meine Eindrücke und tiefen Begegnungen. Heute weiß ich, Obiad bedeutet mehr als nur Mittagessen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Psychiatriereform als Gesellschaftsreform
48,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Behebung der katastrophalen Missstände insbesondere in der stationären psychiatrischen Versorgung der großen Anstalten, die Beseitigung der rechtlich-sozialen Benachteiligung der psychisch Kranken und geistig Behinderten sowie der Wechsel von der verwahrenden, kustodialen hin zu einer therapeutischen, rehabilitativen und gemeindenahen Psychiatrie - das waren die zentralen Ziele jenes grundlegenden Reformaufbruchs in der Bundesrepublik, für den die Psychiatrie-Enquete von 1971/75 zum Symbol geworden ist. Doch erhielt der Aufbruch auch wichtige Impulse durch die Protestbewegung der ´´68er´´. In einem interdisziplinären Zusammenwirken von Geschichts- und Kulturwissenschaft mit ehemaligen und heutigen Akteuren aus Psychiatrie und Gesundheitsverwaltung bietet der vorliegende Band die erste gesellschaftsgeschichtliche Standortbestimmung dieser Zäsur. Wie gestaltete sich das Wechselverhältnis zwischen ´´1968´´ und Enquete? Welche Bedeutung hatten Praxis und Hypothek der NS-Medizinverbrechen für den spezifischen Reformstau und -prozess der deutschen Nachkriegspsychiatrie? Wie sahen erste Ansätze zur Modernisierung und Humanissierung der Behindertenfürsorge in den fünfziger und sechziger Jahren aus? Welche Fortschritte brachte der Reformaufbruch? Wo stieß er an Grenzen oder brachte selbst neue Problemlagen hervor? Die Beantwortung dieser Fragen lässt sich gerade im laufenden ´´Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen´´ auch als Beitrag zur Wahrnehmung und Diskussion eines gesellschaftspolitisch relevanten Themas verstehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot